Bilder des Jongleurs Jeton

News

Den Zauber des frühen Kinos erleben (März - April 2019)

Flyer Kino Varieté

Anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums schickte der Kulturfonds Frankfurt RheinMain „KINO VARIETÉ“ bereits im vergangenen Jahr auf Tour. In Kooperation mit ZDF/ARTE und dem Deutschen Filminstitut DIF entstand eine beschwingte Film-Show, die den Zauber des Stummfilmkinos mit Musik, Tanz und Akrobatik erleben lässt.
Der Abend beginnt stets mit einer Wochenschau, die aus regionalen Filmaufnahmen zusammengestellt ist. Dann folgen eine Komödie und ein Werbefilm, bevor der Hauptfilm „Eine tolle Nacht“ aus dem Jahre 1926 von Richard Oswald gezeigt wird. Eine rasante Komödie um einen Geschäftsreisenden, der sich in den Berliner Nachtclub „Scala“ verirrt.
Das Ganze wird mit Live-Musik untermalt und Gentlemanjongleur Jeton begeistert mit seiner Varieténummer. Die vorerst letzten Termine dieser besonderen Veranstaltungsreihe gab es in der Caligari Filmbühne Wiesbaden, dem Showspielhaus Hofheim, in der Brentanoscheune Oestrich-Winkel und im Capitol Theater Offenbach.

Jeton & Carmen

Couleurs de Cirque – Quand le cirque inspire les peintres (Januar - März 2019)

Plakat "Couleurs de Cirque"

Mit der Produktion „Couleurs de Cirque – quand le cirque inspire les peintres“ (Farben des Circus – als der Circus die Maler inspirierte) präsentiert der Cirque Éducatif ein weiteres Gesamtkunstwerk seiner thematisch angelegten Shows. Hier kommt das Museum in den Circus und so dienen Projektionen von berühmten Bildern als passendes Dekor der artistischen Darbietungen.

Circusbau in Reims

Die Show ist bis zum 31. Januar 2019 in dem wunderschönen Circusbau - aus dem Jahre 1867 - in Reims zu sehen. Im Anschluß daran gastiert die Show bis zum 5. März 2019 in einem Circuszelt mit 2000 Plätzen in Sin-le-Noble. Alle Shows unter der Woche sind bereits im Vorfeld ausverkauft, aber für die öffentlichen Vorstellungen an den Wochenenden können noch Karten erworben werden.
Erleben Sie den Gentlemanjongleur Jeton, das Pas de deux zu Pferd des Duo Stipka, die Schnellzeichnerin Carmen und viele weitere sehenswerte Circusdarbietungen aus ganz Europa in einer Inszenierung nach der Idee von Hugues Hotier.

Applaus für Jeton